Schrauben drehen, Muttern drehen und den ganzen Tag nur in der Werkstatt stehen!!!! !!!


   
  -
  Unser Hanomag
 




ein Bild

Hallo,

das ist unser Hanomag L-L28 der sich gerade mitten in der Restauration befindet!!!

ein Bild

Ja , so sah der hanomag 2 Jahre vor dem Kauf aus...


ein Bild

... und so als wir ihn gekauft haben (September 2005)


ein Bild

Dann ging es an den Abtranport wo wir fasst wieder ümdrehen hätten müssen , weil der Hanomag länger war als erwartet  . Aber schließlich hat doch alles wie geplant geklappt!!


ein Bild

So sah der hanomag nach dem ersten wochenende aus.


ein Bild

Und das Fahrerhaus war auch bald runter.


ein Bild

Dann ging es an den Rest!


ein Bild

Im Januar 2006 lag der nackte Rahmen dann draußen (zuerst sogar im Schnee   ).


ein Bild

Und kurz darauf stand der Rahmen frisch lackiert im Schuppen   .


ein Bild

Und wie erwartet ging es wieder an den Zusammenbau.


ein Bild

Im Juni stand der Hanomag dann das erste mal wieder auf eigenen Füßen.


ein Bild

Unsere Zündapps und der Hanomag


ein Bild

Ich beim Schrauben


ein Bild

Als nächstes war der Motor dran ( dieser war übrigens ganz auseinander).



ein Bild

Der Motor ist eingebaut und das Fahrerhaus ist auch dabei    !! (November 2006)

 


ein Bild


ein Bild


ein Bild

Endlich ging es weiter , das Führerhaus ging nun zum Schweißen, natürlich hatten wir totales glück beim Transport , als wir losfuhren fing es an zu Regnen und als wir wieder zuhause waren hörte es auf   .


ein Bild


ein Bild


ein Bild


ein Bild

Am 24.03.07 konnten wir dann die erste ,wenn auch nur kleine, Testfahrt machen , es hat einfach nur Spaß gemacht . Spontan sahen zwei Radfahrer die auf der Straße fuhren, uns auf unserem Grundstück rangieren und bogen auf unsere Auffahrt, sie wollten wissen , was das denn wohl ist, das sehe ja richtig alt aus un doch noch so gut in Schuss, wir erklärten und zeigten ihnen den Hanomag schon jetzt voller Stolz und sie waren zufrieden soetwas mal gesehen zu haben.


ein Bild

Es konnte weitergehen , in Bockhorn haben wir die Rohlinge für die Selentblöcke gefunden und nun ging es an die Nachvertigung.( Bild oden: Der fertige Selentblock)


ein Bild

Hier einmal das Original (vorne) neben der Nachvertigung (hinten) 


ein Bild

Auch am Fahrzeug selbst ging es weiter, die Stoßstange wurde gerichtet und angepasst, nun wird auch sie gestrahlt und dann lackiert.

ein Bild


ein Bild

Der Aufbau , die Pritsche , ist der nächste große Schritt , der in Angriff genommen wird.( nur provisorisch draufgelegt, die Lerchenbohlen werden noch wie es original war angeschregt , aber das kommt wenns weitergeht auch hier hinein  )


ein Bild

Hier einmal die Lerchenbohle als Rohprodukt....


ein Bild

...und hier das fertig gefaste und geschliffene Endprodukt


ein Bild

Als nächstes wurde zweimal grundiert und geschliffen, damit der endanstrich noch besser wirkt


ein Bild

Nun endlich konnten wir die endgültige Farbe des Hanomags zum ersten mal verarbeiten , die Farbe hat es so beim L28 auch original gegeben , RAL 6004 , nur , das es eben dank des Deutschen Gesetzes immer etwas anders aussieht als original , aber nur minimal , da ja nun andere Inhaltsstoffe verwendet werden müssen


ein Bild

Da , die Balken sind fertig  


ein Bild

Als die Balken verbaut waren , legten wir den Rahmen provesorisch drauf um Platz zu sparen.


ein Bild


ein Bild

Nun ging es an das Lacken des Fußbodens der Pritsche. ( Dies ist die Innenseite, die wie es original auch war grau gemacht wurde )


ein Bild

Außerdem haben wir 6 seltene Festzurhaken ( unverzinkt ) an landziehen können, die später in die Pritsche integriert werden sollen.


ein Bild

Die Gummipuffer für die Pritsche wurden auch nachgefertigt


ein Bild


ein Bild

Und als derzeitiges Highlight ist zu verzeichnen , dass es endlich ans Kleinteile lackieren gehen konnte.


ein Bild

Die Pritschenunterseite , nun in grün lackiert

Nun, wurde der hanomag wiedereinmal rausgefahren.....


ein Bild

.... iretiert, wieso da zwei Helmut sitzen ? , der eine ist ein Geschänk der Nachbarn zum 50. Geburtstags von Helmut, welcher nun die Puppe ist verrat ich euch aber nicht    

Heute , am 04.08.07 , einen Tag später wurde der Hanomag wieder rausgefahren , damit wir den Pritschenrahmen abheben und lackieren konnten , aber wie immer kommt alles anders als man denkt. Unser Hanomagholzmann kam vorbei und irgendwie waren wir schnell am schrauben und so kam es , das die fertig gelackte Bretter zum Pritschenboden verschraubt wurden , so haben wir doch noch sehr viel geschafft heute.


ein Bild

Angefangen wird in der Mitte , damit man an den Seiten keine achtelbretter hat, die man dann nicht fest bekommt.


ein Bild

Dann eine Seite nach der anderen festschrauben


ein Bild

Wir drei beim Schrauben ( Foto : Meine Mutter )


ein Bild

von unten wie erwünscht grün


ein Bild

Nun konnte wieder im Schuppen geparkt werden .


ein Bild

Die Pritsche von oben , die Schrauben werden noch durch stillechte Schlitzschrauben ( nicht mehr erhältlich im Handel ) ersetzt. 


ein Bild

Als nächstes wurde der Rahmen aufgelegt und dann angezeichnet , wieweit er eingefresst werden muss.


ein Bild 

Hier die nun schon gestrichene Freserspur, dies ist zwar nicht original , allerdings hat es sich bei anderen Restaurationen als sinnvolle Umänderung erwiesen , damit man die Pritsche sauber abfegen kann und nicht immer gegen die Kante fegen.

 ein Bild

Hier der Hanomag drausen , es wird gerade die Freserspur gestrichen.


ein Bild

Als nächstes wurde der rahmen festgeschraubt und dann die Surrhacken eingelassen , alles dies geschar man 09.08.07. 


ein Bild


ein Bild

Als nächstes ging es an das besorgen der U-Profile , die dann gebogen wurden und später den Schottenrahmen bilden. ( Alt neben Neu)


ein Bild

Als nächstes ging es an das tauschen der schrauben , schließlich gab es 1957 die Kreuzschraube noch gar nicht , original war die Pritsche sogar genagelt , da das aber irgendwie nicht so unser Geschmack war , habe ich die Kreuz- gegen nicht mehr erhältliche Schlitzschrauben ersetzt , ein weiterer Arbeitstag , aber es hat sich gelohnt. ( links = wie es jetzt ist , rechts = vorher )


ein Bild

Nun gings an die Schotten , jetzt sogar mit stillechtem T1 im Hintergrund. ( Im Bild ist das Abfallholz, ansonsten ist die Geschichte verlaufen wie bei dem Boden)






Nun ging es an die Sitzbank , die komplett ne gepolztert und bezogen wurde



Nur zum Vergleich , die alte Polzterung, total durchgesessen und kaputt. 




Endlich konnte es an die Schotten gehen , ich hier beim Ausmessen fürs segen.




Fertig , die Pritsch ist endlich fertig , wenn die hinteren Kotflügel dann noch montiert werden ist das Heck abgeschlossen und endgültig fertig.




Und ein neuer Fahrer ist auch schon gefunden ;-))




Die erten Teile kamen Heute vom Lackieren wieder )



Es ging weiter, als wir im Februar die Hütte an den Schweißer abgegeben hatte hieß es , das wie sie vor Anbruch des Jahres 2008 wieder bekommen würden , am 30.12.07 klingelte dann das Telefon, unsere Hütte sei fertig , am 31.12.07 stand sie dann bei uns zuhause.




Frisch grundiert ist die Karosse nun zum anpassen der übrigen Teile auf das Fahrwerk gesetzt worden.




Am 1.3.08 haben wir dann mal die anderen Anbauteile, bis auf die Haube angeschraubt um zu sehen wie alles passt, die Türen hatten wir drin , sind aber auf dem Bild leider schon wieder demontiert. Die Haube hätten wir erst noch vom Boden holen müssen , da hatten wir dann keine Lust mehr zu.



Die Schauber, also wir ))




Die Türen eingepasst bevors zum Lacker geht 




das Heck endlich komplettiert mit dem original Schild  "Hanomag--Diesel" !!!

endlich, am 22.11.2008 gings großen Schrittes weiter, das schweißen war abgeschlossen!!!
68951d8151.jpg

d9aa5bbc1f.jpg

natürlich wurde dann im Anschluss auch alles von mir unverzüglich grundiert

e1df62fe2a.jpg 

Über die Zeit hin bis zum Mai 2009 gings an die Vorbereitungen fürs Lackieren, einige Teile sind auch schon fertig, wie Türpappen (nicht auf den Bildern) den Kotflügeln hinten, dem Handschuhfachdeckel und der Haube

f49c0d1820.jpg
Die Haube...

f859fdd56b.jpg
.......ich seh grün....

ddbd842639.jpg
Und Fahrerhaus abholen , noch ist es rot-braun , bald nach Zinnen und Überarbeiten auch GRÜN!!!!

Vorarbeit ist alles..........
1ed777b8e2.jpg
...vorzinnen, verzinnen......
c89e336acd.jpg
......dünn spachteln,füllern und schleifen......
824be58a98.jpg
.....und lackieren........wenn auch etappenweise.....hier der unterboden......

endlich ende März 2010 wars soweit!!

1270134111_eeeeeeeendlich2.jpg

1270134322_eeeeeeeeeendlich4.jpg

1270134755_l29haussss.jpg
Das Haus musste selbstverständlich stilecht geholt werden!!!!!

FORTSETZUNG FOLGT!!!!!!!!

Und so oder soähnlich.....


ein Bild

....könnte es mal aussehen , wenn auch wir ferig sind  . ( Das dunkle Grün unterhalb des oben gezeigten L28 ist ebenfalls RAL 6004 )

Zum Schluss nochmal ein Bild wie ein Hanomag in der Wirtschaftswunderzeit ausgesehen hat.


ein Bild

Ist es nicht ein tolles Bild ? 4 Hanomag L28 auf einmal das hat schon historischen Wert





Die letzten Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Sascha Fröschke( lordofspeedhotmail.de ), 10.07.2016 um 15:41 (UTC):
hallo dennis ...
kannst du dich bei Gelegenheit mal bei mir melden ..
ich hab noch einen L 28 abschlepper zu verkaufen ..

Kommentar von Felipe Kuck( kuckmaverickgmail.com ), 25.01.2016 um 15:58 (UTC):
Wir sind aus Brasilien, und wir werden die Wiederherstellung eines L28 1,75T 1954 und ist nicht einfach. Die Teile sind schwer zu bekommen !! Danke

Kommentar von Günter Erhart( inforoadyachting.com ), 23.02.2015 um 12:28 (UTC):
Habe einen "Leichenwagen HANOMAG L28" und wollte Sie bitten, mir in puncto Radbremszylinder (vorn+hinten)
bzw. Felgen der Größe 19,5x6,75
weiter zu helfen.
Herzlichen Dank

Kommentar von Michael Merkert( Magirusfahrerarcor.de ), 18.05.2010 um 14:50 (UTC):
Hallo Dennis,
wann kommen die nächsten Bilder vom L 28? Kann es kaum erwarten. Bin alter L 28 Fan, bin mit Hanomags groß geworden. 4 Zündapps habe ich auch, könnten uns mal "austauschen"
Jetzt habe ich "nur" noch den Magirus Mercur aus 1963.
Gruß aus Kiel
Michael Merkert
0431/64447

Kommentar von oli( lanerst-online.de ), 13.03.2010 um 11:45 (UTC):
Ws soll ichsagen ich hab auch schon so einiges resauriert un neu gemacht aber das Teil ist Sahne mit Puderzucker.
Gru0 Oli

Kommentar von Chris94( cockpitsxgmx.de ), 02.03.2009 um 17:27 (UTC):
der ist ja super geworden wir haben noch einen alten eicher g220 (GT) da dürfen wir auch noch ne neue pritsche bauen.
Gruß

Kommentar von zündappkelly( marcel_kelldorfnergmx.de ), 27.01.2009 um 16:55 (UTC):
oh man echt große klasse un das auch alles noch zuberichten !!!

schöönschöön

Kommentar von franjo( franjogrimmaol.com ), 27.08.2008 um 21:08 (UTC):
Jungs,
tolle Arbeit, ganz große Klasse, ich ziehe meinen Hut.

franjo - 65 Jahre alt.

Kommentar von CX-Driver( ), 13.06.2008 um 13:04 (UTC):
Boa echt wahnsinnig geil, da will man gar nicht mehr aufhören mit dem Blidchen gucken^^

Kommentar von Nils( uforidergmx.de ), 13.05.2008 um 14:09 (UTC):
moin,
hat sich gelohnt die Arbeit...geiles Teil
bin gerade dabei meinen AL zu retsauriren aber es wird wohl noch einige zeit dauern
grüße ausem pott

Kommentar von lothar( lowitweb.de ), 21.03.2008 um 17:06 (UTC):
Einfach genial,
kaum zu toppen,
!!!!!!!!!!!!!!!
Grüße aus Essen NRW

Kommentar von Manny & Heidi( manny-oldtimert-online.de ), 15.02.2008 um 20:32 (UTC):
Hallo Dennis
Wir haben bei dir auch mal wieder alles durchkämmt. Mach nur weiter so, dann brauchen wir euch freitags bald gar nicht mehr besuchen. Viele Grüsse aus Wilhelmshaven von Manny-
Oldtimer & Heidi an alle die uns kennen.

Kommentar von Michael aus Dortmund( simon-dortmundish.de ), 10.01.2008 um 15:48 (UTC):
Hallo Dennis,
sehr schön die neuen Bilder. Die farben rot und das grün passen so richtig toll zusammen. Bin ja mal gespannt, wenn die Hütte fertig lackiert ist.

Gruß an alle
Dein Zündappfreund
Michael

Kommentar von Dirk( mr.hanomagosnanet.de ), 30.12.2007 um 11:52 (UTC):
Hallo,
ist ja ein super schönes Autochen geworden, der L28 vom Sven B.!!!!
Grüße aus dem Osnabrücker Land

Kommentar von Alexander( - ), 10.08.2007 um 19:34 (UTC):
Hallo Leute,
das schaut doch schon mal nicht schlecht aus , war ne gute idee mit den Festzurhaken
mfg
Alex



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Nachricht:

 
  Es waren schon 117299 Besucher (247975 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=